Vergleichsschwimmen 2018

Abschluss der Winterschwimmsaison der DLRG Freudenberg

Von Oktober bis Ende März lud die DLRG in der vergangenen Saison zur Kinder-Schwimmausbildung im Hallenbad Miltenberg ein. Mit dem großen Zuspruch von insgesamt über 100 angemeldeten Kindern, von denen bis zu 90 gleichzeitig anwesend waren, hatte keiner gerechnet. Doch auch diesem großen Ansturm wurden die Betreuer gerecht und so wurde in 5 Gruppen wieder fleißig trainiert, um Freude am Wasser zu entwickeln, das Schwimmen zu erlernen bzw. die Jugendschwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold zu erwerben. Am Ende konnten trotz erschwerter Trainingsbedingungen wieder viele Abzeichen vergeben werden. Aus Nichtschwimmern sind Schwimmer geworden, aus Schwimmanfängern sichere Schwimmer und der ein oder andere ist schon auf dem Weg, Rettungsschwimmer zu werden.

Traditioneller Abschluss der Saison am letzten Montag vor den Osterferien war nun am 19.03. das Vergleichsschwimmen mit der Wasserwacht Miltenberg. Hierbei traten die Kinder in 4 Altersklassen nach Jungs und Mädels getrennt an. 22 DLRGler stellten sich 33 Wasserwachtlern, wobei in Altersklasse 4 keine DLRGler antraten. Neben Brust- und Rückenschwimmen waren auch Tauchen und Abschleppen in den Altersklassen 3 und 4 gefragt. Natürlich stand der Spaß im Vordergrund, doch auch der sportliche Ehrgeiz war gefragt und so freute man sich in der DLRG besonders über 4 erste, 2 zweite und 4 dritte Plätze.

Folgende Disziplinen galt es zu absolvieren:
Altersklasse 1: 25 m Brustschwimmen; 25 m Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit.
Altersklasse 2: 50 m Brustschwimmen; 25 m Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit.
Altersklasse 3: 10 m Tauchen, Reststrecke Brustschwimmen bis zur 50 m-Marke; 25 m Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit, dann Rettungsring aufnehmen und 25 m zurückschleppen
Altersklasse 4: 50 m Freistil; 15 m tauchen, Reststrecke bis zur 25 m-Marke Freistil, Rettungsring aufnehmen und 25 m zurückschleppen.

Ergebnisse im Überblick:
Altersklasse 1
männlich:
Platz 1: Maximilian Heinrich (DLRG)
Platz 2: Thilo Dick (DLRG)
Platz 3: Arne Kern (DLRG)

weiblich:
Platz 1: Sophie Kern (DLRG)
Platz 2: Fiona Bronnbauer (WW)
Platz 3: Tatjana Fuchs (DLRG)


Altersklasse 2
männlich:
Platz 1: Leif Kern (DLRG)
Platz 2: Lukas Beidel (WW)
Platz 3: Jonas Burckhardt (DLRG)

weiblich:
Platz 1: Annemarie Schlosser (WW)
Platz 2: Antonia Schell (WW)
Platz 3: Lucy Ackermann (WW)


Altersklasse 3
männlich:
Platz 1: Jonas Rauh (DLRG)
Platz 2: Ben Giegerich (DLRG)

weiblich:
Platz 1: Isabel Kappes (WW)
Platz 2: Marie-Luise Schell(WW)
Platz 3: Natascha Fuchs (DLRG)


Altersklasse 4
männlich:
Platz 1: Joshua Winkler (WW)
Platz 2: Leon Bahl (WW)
Platz 3: Tom Köstler (WW)

weiblich:
Platz 1: Jannika Lutz (WW)
Platz 2: Amelie Kappes (WW)
Platz 3: Carina Wladimirtschev (WW)

Alle 1. bis 3.Platzierten mit Peter Münig, Jugendleiter der Wasserwacht (hinten links) und Armin Wienand, Leiter Schwimmausbildung DLRG Freudenberg (hinten rechts)
2 stolze Schwimmer nach der Siegerehrung