Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Person/en im Wasser (So 10.02.2019)
2019-02-10-01: Person im Wasser

Einsatzart:Person/en im Wasser
Einsatztyp:WRD mobil
Einsatztag:10.02.2019 - 10.02.2019
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 10.02.2019 um 03:51 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 04:20 Uhr
Einsatzende:10.02.2019 um 08:00 Uhr
Einsatzort:Faulbach
Einsatzauftrag:Rettung der Person
Einsatzgrund:Person im Wasser
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG (nur Freudenberg)
  • 1 Gruppenführer (nur Freudenberg)
  • 1 Bootsführer (nur Freudenberg)
  • 1 Bootsgast (nur Freudenberg)
  • 1 Einsatztaucher (nur Freudenberg)
  • 1 Signalmann (nur Freudenberg)
  • 2 Sonstige (nur Freudenberg)
  • 10 Wasserretter (nur Freudenberg)
1/1/16/18
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan Main-Tauber 4/91-2 - TBB-F 8336
- Rettungsboot (RTB) - Adler Main-Tauber 4/94-1 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Florian Freudenberg 1/19 - TBB-FF 119
- Anhänger () - -

Kurzbericht:

Am Sonntag, den 10. Februar 2019 wurden die Einsatzkräfte der DLRG Freudenberg und Wertheim um 3:51 Uhr von der Leitstelle Bayrischer Untermain durch die Leitstelle Main-Tauber nach Faulbach alarmiert.
Dort wurde, wie sich später herausstellte bereits seit einigen Stunden, eine Person vermisst.
Gemeinsam mit den Feuerwehren Collenberg, Faulbach und Stadtprozelten, der Wasserwacht Bürgstadt und Großwallstadt, dem Roten Kreuz Südspessart, der Polizei und der Bergwacht wurde großflächig der Bereich um Faulbach nach der Person abgesucht.
Nachdem sich die Hinweise verstärkten, dass die Person in Richtung Main unterwegs war, konzentrierte sich die Suche aufs Wasser.
Eingesetzt wurden unter anderem Suchtrupps zu Land, Motorboote, Such- und Wasserortungshunde. Einsatztaucher wurden für einen eventuell notwendigen Taucheinsatz einsatzbereit vorgehalten.
Die Bergwacht unterstützte mit Drohnen und ein Polizeihubschrauber war ebenfalls im Einsatz.
Gegen 6 Uhr wurden alle eingesetzten Einsatzkräfte zum Aufwärmen in das Feuerwehrgerätehaus Faulbach bestellt, wo auch die Einsatzleitung stationiert war.
Kurz nach 7 Uhr konnte die Person außerhalb des Wassers einige Ortschaften weiter aufgefunden werden und wurde durch Polizei und Rettungsdienst versorgt.
Der Einsatz konnte daraufhin beendet werden.
Die professionelle Zusammenarbeit unter allen beteiligten Organisationen funktionierte problemlos.